Radio Nova 101.5 FM Beauvais

Radio Nova 101.5 FM Beauvais, Radio Nova 101.5 FM Beauvais direct, écouter Radio Nova 101.5 FM Beauvais en direct


Ajoutez à Votre Site web.

genießen. Ja, gern. Ja. Wolltest du was sagen? Nein. Kein Wort. Sicher? Klar! Denn ich dachte, du hast dir meine Füße angeguckt! Nein, warte! Stephen, nicht! Du gehst da rein! Ist ja scheißkalt! Wie redest du denn? Na, du Faulpelz? Unglaublich, was auf dem Grund liegt. Steve, wo ist die Strandtasche? Die war hier. Ich glaub’s nicht. Da sind die Autoschlüssel drin! Bitte sag, dass es nicht wahr ist Radio Scheiße. Scheiße! Ihr Wichser! Alles okay? Ja. Jenny, komm schon! Komm. Nein. Lass doch. Sie haben unser Auto. Der macht sich vor Angst in die Hose. Brett. Hört zu, mir ist egal, was ihr hier macht. Ich will nur mein Auto zurück. Das haben wir nicht. Autoschlüssel, Handy, Brieftasche. Wir haben’s nicht. Steve, komm, lassen wir’s. Du trägst meine Sonnenbrille. Nein, das ist meine. Deine Ray-Ban-Aviators? ‘ne Fälschung. Ja, Steve, komm schon. Hört zu, ihr hattet euren Spaß. Vergessen wir’s, sagt nur, wo das Auto ist. Halt den Hund zurück. Wo ist mein Auto? Keine Ahnung. Halt den Scheißhund zurück. Und du deinen! Was hast du gesagt? Mein Handy. Steve Radio Hast du auch denselben Klingelton? Bonnie Radio Du hast meinen Hund abgestochen. Ein Unfall. Gib mir die Autoschlüssel, dann fahr ich sie zum Tierarzt. Los, gehen wir! Verpisst euch! Sie stirbt, verdammt noch mal. Es tut mir leid. Sie stirbt, verdammt noch mal! Brett Radio Bonnie, du darfst nicht sterben, du nicht. Bonnie! Ich hab die Autoschlüssel, gehen wir. Komm schon! Du darfst nicht sterben, Bonnie. Komm schon, Steve. Bonnie! Komm schon. Schnappt sie euch! Schnell Radio Zurück! Los, drauf! Mein Gott Radio Fahr zurück! Raus aus der Karre! Oh, mein Gott! Scheiße. Raus aus der Scheißkarre! Raus aus der Scheißkarre! Ich seh nichts. Ich seh nicht, wo ich hinfahre. Mein Gott! Alles in Ordnung? Warte. Ich krieg’s nicht Radio Ich stecke fest. Ich stecke verdammt noch mal fest! Oh, Gott! Ich krieg’s nicht los. Okay Radio Hör zu Radio Oh, Gott! Sie kommen! Hör mir zu! Hör zu. Geh! Such die Straße. Nimm das. Hol Hilfe. Geh! Tötet sie! Hier lang, kommt schon! Brett, da ist es! Scheiße. Kommt her, ich hab das Auto. Wenn sie die Polizei holt und die den hier finden, sind wir dran. So ‘n Scheiß. Brett, das ist krank! Wenn sie’s schafft, sind wir dran. Es sind zehn Meilen bis in die Stadt, im Dunkeln! Sie ist nicht Lassie. Das wurde langsam Zeit. Habt ihr die Straße bewacht? Nein, keiner fährt nach Hause, kommt sofort her. Bitte lass mich gehen. Ich sag keinem was. Bitte lass mich gehen. Hör zu, Brett, Leute wissen, dass wir hier sind. Sie werden die Polizei rufen. Lass mich gehen, und ich schwöre, dass ich niemandem etwas sage. Leute, bitte, beenden wir das jetzt. Noch gab’s keine Toten. Bis auf meinen Hund! Das tut mir leid, es war ein Unfall. Ein Unfall! Und es gibt noch einen Unfall, wenn ich deine Schlampe finde! Keine Toten? Warte, was mit ihr passiert, wenn ich die finde! Nimm deine Pfoten weg! Arschloch! Lass uns nicht durchknallen. Was? Nennst du mich durchgeknallt? Lass uns nichts überstürzen. Beim ersten Telefon, das er sieht, ruft er die Bullen. Wer knallt hier durch? Nein, das ist unüberlegte Scheiße. Ich hab ihn nie angefasst. Du wirst ihn aber jetzt anfassen. Nein, Mann. Du wirst ihn jetzt anfassen! Ihn oder mich. Du willst vorangehen und den großen Macker rauskehren? Dann musst du jetzt ran. Na gut. Gott! Paige, nimm das auf. Nimm das bloß nicht auf, Mann! Nein, warte! Verdammte Scheiße, warte! Na los! Fick dich! Das ist kein richtiger Schnitt. Tiefer. Tiefer! Jetzt langt jeder von euch zu. Marky Mark. Das kann ich nicht mit ansehen. Oh, Gott Radio Verdammte Scheiße Radio Los, Mark. Großer Gott, ist der bekloppt. Ricky Dicky. Na los! Scheiße, mein Schuh! Brandneue Gold Tops! Du Blödmann. Cooper, du bist dran. Komm schon, Mann. Messer. Paige, film weiter. Los, Cooper! Alle müssen ran. Zeig mal, was du drauf hast. Ich kann nicht. Hör mir zu, wir stecken da alle mit drin. Los. Er ist noch klein, er hat Angst. Ich hab keine Angst. Hör zu, er kennt all unsere Namen. Jetzt los oder er verpfeift uns. Schneid ihm die Zunge raus! Wie das blutet! Das ist tödlich. Dass du das getan hast! Guck mal Radio Tony Montana! Also gut Radio Bringen wir’s zu Ende. Bitte, bitte Radio NOTRUF Was ist? VERBINDUNG UNTERBROCHEN Bluetooth Radio Sie ist hier. Jenny, lauf! Lauf weg! Diese Sau! Scheiß auf die Räder, los! Geh zurück und bewache das Arschloch. Wo ist sie? Scheiße. Brett, er ist weg. Was? Er ist nicht da. Er ist erledigt, weit kommt er nicht. Folge der Blutspur. Los, kommt! Verdammte Scheiße! Komm, wir müssen hier weg. Komm Radio Hier lang. Vorsicht. Alles in Ordnung? Alles in Ordnung. Gut so Radio Okay, jetzt machen wir dich erst mal sauber, klar? Erst mal sauber Radio Ein bisschen Wasser Radio Okay Radio Okay, das wird ein bisschen wehtun. Ich weiß, es tut weh. Scheiße. Wie sieht es aus? Es sieht schlimmer aus, als es ist. Lass mal sehen. Oh, mein Gott, das ist schwarzes Blut, Bauchblut! Ich verblute hier! Du bist schwer verletzt, aber du wirst nicht sterben. Das lass ich nicht zu! Sie haben keine Schlagader erwischt, also bleib ganz ruhig. Du darfst nicht in den Schockzustand verfallen. Tief atmen. Kontrolliert atmen. Ganz ruhig bleiben. Alles wird gut. Es wird gut, ich versprech’s dir. Es tut mir so leid. Ich wusste nicht, was ich machen sollte. Ich dachte an eine Hochzeitsreise nach Afrika. Zuerst Ausruhen am Strand und dann eine Safari. Mir ist egal, wohin wir fahren, solange ich nur bei dir bin. Afrika klingt großartig. Ich habe sogar deinen Vater gefragt. Da, er war hier. Finden wir ihn und lassen ihn auslaufen wie ‘n Bierfass. Ich bin müde. Klappe, Scheißer. Ist das deiner? Ist das deiner, Fettsack? Nein, ist es nicht. Der Abdruck einer Frau. Dann ist sie bei ihm. Das Arschloch kommt nicht weit. Der ist halbtot. Wir teilen uns auf zwischen der Hütte und dem Zaun. Gehen wir. Du fettes Arschloch! Na los, beweg dich, verbrenn mal ein bisschen Speck, du fette Sau. Gut so. Leg deinen Kopf hin. So ist richtig. Gut so. Steve? Ich werde uns hier rausholen. Okay? Ich kann mich nicht bewegen. Dann muss ich allein gehen. Okay? Ich bin hier sicher. Sie sind weg. Du brauchst Blut, sonst wirst du sterben. Ich muss unbedingt in die Stadt. Auf der Hinfahrt hab ich Strommasten gesehen. Die führen irgendwohin. Sieh mal. Sieh doch. Halt dich versteckt. Und halte durch. Komm wieder. Brett, ich bin echt müde. Dann zieh dir was davon rein, du Hosenscheißer. Los, kommt! Dahin, klar! Verdammt! Schon gut. Ich bin’s. Jenny. Weißt du noch, vom See? Ich Radio ich brauche Hilfe. Ich möchte deine Mom sprechen. Kannst du mich zu ihr führen? Sie arbeitet. Aber ich Radio Ich muss unbedingt in die Stadt. Kannst du mich bitte hinführen? Sollten wir nicht den Strommasten folgen? Nein, so geht es schneller. Meine Mom holt mich hier ab. Hier? Im Auto? Mit deinem Fahrrad? Was? Hast du hier Empfang? Nein, nur Spiele. Sie muss gleich hier sein. Ich denke, sie arbeitet? Ihre Schicht ist zu Ende. Kein Empfang? Nur ein Strich. Adam, ich brauch dein Handy. Wozu? Um die Polizei zu rufen. Wir dürfen hier nicht sein. Bitte! Der Akku ist fast leer. Egal, nur kurz! Meine Mom ruft vielleicht an. Adam, deine Mom holt dich hier doch ab? Was ist hier los? Wo hast du mich hingebracht? Bitte, Adam. Bitte, gib mir einfach das verdammte Handy! Na, Gnädigste? Sie ist wach. Brett, sie ist wach. Mark, du Fotze, du hast nicht hart genug zugeschlagen. Oh, Scheiße. Wir haben ihn gefunden. Brett, das können wir nicht machen, sie lebt noch. Er ist tot. Wir haben ihn erledigt. Paige hat gefilmt, wie all ihr Deppen zugelangt habt. Mit ihrem Handy. Jetzt wird nicht mehr gekniffen. Keine Rückzieher. Paige, fang an zu filmen. Du, komm her. Scheiße. Sieh mich an. Du willst zur Bande gehören? Dann beweise es. Nein, bitte. Adam, bitte! Tu’s nicht. Na los. Hör zu, du hast zu viel gesehen. Tu’s oder du bist der Nächste! Los, doch. Na los! Was für ein Gestank! Sieh dir das an! Das warst du. Das warst du, nicht ich. Du! Hilf mir! Schlampe! Frag sie, ob’s warm ist. Frag sie, ob’s warm ist. Ist es warm? Sag schon! Ist es warm? Du auch, frag sie, ob’s warm ist. Ist es warm? Sag es! Ist es warm? Lauter! Ist es warm? Brenne! Brenne, du kleine Schlampe! Verdammte Scheiße! Lächle,



Pub

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *